40 Mitglieder des MRRC folgten dem Aufruf des Vorstands und zeigten beim 1. „Vereinslauf“ des Jahres starke Präsenz des MRRC beim Westparklauf am 18.03.2019. Zur Wahl standen zwei Mal über die Brücke am Mittleren Ring (5km) oder vier Mal (10km).

Obwohl es nominell nur wenige Höhenmeter sind, fordern die Steigungen in der Praxis ordentlich die Oberschenkel und weitaus mehr den Schweinehund. Aufgrund von einer Baustelle im Westpark war die Strecke im Vergleich zu den Vorjahren leicht geändert, es hat sich aber niemand verlaufen.

Unter Top Wetterbedingungen (manch einer beschwerte sich dennoch über die viel zu sommerlichen Temperaturen für März) lieferten die MRRCler (teils unter LG Stadtwerke Meldung) hervorragende Ergebnisse: Benjamin Schneck konnte den 10km Lauf für sich entscheiden und gewann das Rennen, nur wenig später liefen Cornelius Goldbeck, Torsten Görner und Holger Wiedermann über die Ziellinie. Der MRRC hat damit vier Läufer unter den Top 10 stellen können. Katharina Weimer erreichte den 4. Platz in der Altersklasse.

Nicht minder erfolgreich waren die 5km-Läufer. Von André Naumanns Schützlingen schaffte Finn Hösch den 2. Platz, Henry Heller den 5. Platz, Niko Fellner lief auf den 7. Platz. Die Damen schlossen sich den sehr guten Leistungen an und stellten vier von den ersten 10 Plätzen in der Damenwertung: Alexandra Semmler, Natasha Senior, Carola Dörries und Olivia Wilson. Platzierungen sind aber nicht alles: jeder MRRCler hat sein Bestes gegeben, schwer mit der Brücke gekämpft und es schlussendlich erschöpft, aber glücklich ins Ziel geschafft.

Nicht zuletzt seien die „Hooligans“ erwähnt: Alex Schmied und Andreas Dvorak feuerten vom Streckenrand aus an, bis der letzte MRRCler im Ziel war. Vielen herzlichen Dank! Wer durch die Brücke auf den Geschmack von Steigungen gekommen ist: am 29.06.2019 findet der 2. „Vereinslauf“ mit dem Blomberglauf statt. Hier gilt es 500 Hm auf 4,7 km zu überwinden. Erfahrene Teilnehmer wissen längst: dieses Rennen wird auf dem letzten Kilometer entschieden…

Fotos

Ergebnisse

KIWAMI-Team MRRC München

MRRC-Veranstaltungen